Die fünfte Jahreszeit

Fasching, wie wir hier die fünfte Jahreszeit nennen, ist nun nicht gerade meins. Lustig auf Knopfdruck kann ich so gar nicht. Aber für Kinder ist das Verkleiden und Feiern natürlich super. So ist es selbstverständlich, dass ich für den Buben auch dieses Jahr ein Kostüm genäht hatte.

Zeuxl Faschingskostüm Pirat
Faschingskostüm Pirat

Im vergangenen Jahr war er Koch (hier) und sein Wunsch, nächstes Mal eine Fee sein zu wollen änderte sich erst, als zu Weihnachten ein Lego Duplo Piratenschiff, sowie ein Piratenbuch bei uns eingezogen ist. Seit dem stehen Piraten ganz weit oben auf seiner „Was-mich-interessiert-Liste“.

Für das Piratenshirt verwendete ich den Schnitt Longsleeve Nr. 8 von Mamasliebchen, allerdings mit normalem Ausschnitt. Dafür wird das Vorderteil einfach in Bruch zugeschnitten und beim Rückenteil die Schulter nicht verlängert. Hier ist es beispielsweise als Weihnachtsshirt ohne diese Änderungen zu sehen. Ich wählte dafür einen rot-weiß geringelten Jersey. Irgendwie ist das für mich so typisch Pirat, ohne dass ich weiß woher diese Meinung kommt. Das Ringelshirt finde ich süß am Buben und frage mich, warum ich eigentlich nicht öfter Ringel vernähe?

Zeuxl Faschingskostüm Pirat
die Piratenhose

Den Stoff für die Hose hatte ich durch Zufall im Stoffladen bei den reduzierten Stoffen entdeckt. Ich wählte den Hosenschnitt Kinderhose aus dem Kinderleicht Buch von Klimperklein und zerschnippelte die Hosenbeine auf Wadenhöhe.

Zeuxl Faschingskostüm Pirat
das Priatenkopftuch

Als Kopfbedeckung nähte ich aus den beiden Stoffen ein Piratenkopftuch. Das Schnittmuster ist von Buntspechte. Natürlich bekam der Bub noch einen Gürtel um darin den Säbel und sein Fernrohr zu befestigen. Dafür nähte ich aus Bündchenstoff einen „Schlauch“ und das war´s. Lange bleiben Säbel und Fernrohr sowieso nicht am Kind.

Zeuxl Faschingskostüm Pirat
mit Piratenhut (gekauft)

Damit wäre es das dann auch für mich gewesen. Unser Bub war aber nicht nur irgendein Pirat, sondern er hat großen Wert darauf gelegt, dass er ein Chef-Pirat sei. Deswegen brauchte er noch zusätzlich einen Piratenhut. Glücklicherweise konnte ich dank eines Tipps noch einen finden und kaufen.

Buchstäblich in letzter Minute bestellte ich noch einen passenden Vogel für den Piraten. Der leichte Styroporvogel besitzt eine kleine Klammer um ihn zu befestigen. Das war natürlich super praktisch für unsere Zwecke. So konnte er ganz leicht am Ärmelansatz befestigt werden. Ich finde der kleine Kerl rundet das Outfit ab.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …