Ein edler Ritter

Die Ritterzeit und alles was mit der Ritterwelt zu tun hat ist bei uns schon recht lange Thema. Nachdem wir letztes Jahr mehrere Burgen oder mehr oder weniger erhaltene Ruinen besuchten, war beim Buben der Wunsch da, sich im Fasching als Ritter zu verkleiden. Tatsächlich hat sich der Wunsch gehalten und so durfte ich mir Gedanken zur Umsetzung machen.

Zeuxl Faschingskostüm Ritter
Faschingskostüm Ritter

Dieses Projekt fällt mal wieder unter die Kategorie „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt“. Mein Plan war eine Art Pullunder aus Jersey für drüber und für darunter ein „Kettenhemd“ aus unelastischem Stoff. Dazu noch eine Hose, die auch nach Fasching noch gut getragen werden kann. Genauso wie letztes Jahr das Piratenshirt (hier).

Zunächst bestellte ich bei Echtkind, einem Shop mit wirklich schönem Holzspielzeug, ein Holzschwert und dazu ein Schild aus Holz. Der Bub hatte mir gleich klar gemacht, dass auch auf die Kleidung das Wappen vom Schild drauf muss. Daher versuchte ich das Pferd abzupausen und applizierte es auf einen roten Jersey, den sich unser Bub dafür ausgesucht hatte. Anschließend applizierte ich den roten Jersey auf grauen Jersey und nähte eine beige Paspel mit fest.

Zeuxl Faschingskostüm Ritter
das Shirt

Für das Oberteil verwendete ich das Longsleeve Nr. 8 von Mamasliebchen. Ohne den typischen Halsausschnitt, sondern als ganz normales Shirt nur ohne Ärmel Nach unten verlängerte ich großzügig. Bei der ersten Anprobe entschied ich mich für die endgültige Länge und nähte an den Seitennähten je einen Schlitz.

Je länger ich mir Gedanken um das Kettenhemd machen konnte bzw musste, da der Stoff noch nicht geliefert worden war, desto sicherer wurde ich mir, dass ich kein separates Kettenhemd mehr nähen möchte. Unter das Oberteil nochmal etwas wäre mir nun doch zu viel geworden. Ich wollte nun doch noch Ärmel an das bis dato ärmellose Shirt nähen. Dafür besorgte ich mir aus dem örtlichen Stoffladen einen elastischen Stoff in Metalloptik.

Zeuxl Faschingskostüm Ritter
die Hose

Langsam wurde es Zeit mich um die Hose zu kümmern. Endlich bin ich dazu gekommen einen Schnitt auszuprobieren, der schon lange gedruckt ist, die Bike&Go von MamaMika. Die Biesen an den Knien machen echt was her und passen auch zum Ritterthema, finde ich jedenfalls. Sind die Stücke mit den Biesen erstmal fertig genäht, geht der Rest der Hose total fix zu nähen. Dem Buben gefällt und passt die Hose richtig gut. Für das Frühjahr benötigen wir auf jeden Fall noch weitere Hosen und eine oder mehrere Bike&Go Hosen werden sicher noch entstehen.

Zu guter Letzt verwendete ich schwarzen Bündchenstoff für einen Gürtel und nähte eine kleine Schlaufe aus Gummi mit ein, die das Schwert halten kann. Die Stoffreste wurden noch zu einem Kopfschutz. Dafür nutzte ich den Schnitt der Astronautenkapuze vom Klimperklein Hoodie Klimperklein Buch. Erst dachte ich noch, ich hätte eigentlich gleich einen Hoodie-Schnitt verwenden können. Aber beim Feiern war ich dann doch froh, dass er den Kopfschutz, die Kapuze, komplett abnehmen konnte wenn es ihm zu warm wurde.

Ergänzt wurde das Outfit noch mit einem Ritterhelm aus Kunststoff, der aber im Nachhinein gesehen, nicht zwingend notwendig gewesen wäre. Unser Bub hatte ganz viel Spaß mit seinem Ritterkostüm und das motiviert mich auch wieder ihm im nächsten Jahr ein Kostüm zu nähen.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …