Eicheln in Silber und Gold

Lange wagte ich es nicht, den schönen Stoff anzuschneiden. Dann passte er so gut zu meiner Winterjacke, dass daraus Handschuhe und ein großes Dreieckstuch (hier) wurden. Kaum angeschnitten und die Scheu überwunden konnte ich es nicht abwarten mir ein Schnittmuster zu suchen.

Zeuxl Eichelnpulli
Eichelnpulli

Bei Elise von Schnittrebel bin ich dann hängen geblieben. Der Schnitt mit den besonderen Falten hat mich sehr gereizt. Ja, aus dem tollen Eichelnstoff sollte dieser Hoodie werden.

Ich entschied mich für die Version ohne Kapuze, dafür mit XXL Kragen, hatte auf Taschen verzichtet und bin damit recht zufrieden. Einzig die breiten Bündchen sind doch sehr gewöhnungsbedürftig für mich.

Da Knöpfe kaufen im Moment noch immer nur online möglich ist, hatte ich auch diesmal wieder auf meine Knopfsammlung zurückgreifen bzw. hineingreifen müssen. Unglaublich, dass ich mich doch tatsächlich für diese seltsamen Knöpfe entschieden hab. Aber für dieses Projekt fand ich sie irgendwie passend.

Es befanden sich sogar eine passende Kordel plus Metallperlen im Fundus. Insgesamt finde ich den Hoodie ganz gut und wenn ich mir noch eine farblich besser passende Hose besorge, dann werde ich den Hoodie sicher noch lieber tragen – wenn es kühl genug ist. Im Moment sind mir die Temperaturen dafür zu warm. Leider finde ich zu selten solch schönen Stoffe in Jersey, was mir viel lieber wäre. Sommersweat ist mir oft schon zu dick.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …