Zeuxl Luftballonhülle

Du hast bitte was genäht? Das hat mein Mann mich etwas irritiert gefragt. Ja, ich habe eine Luftballonhülle genäht! So etwas kannte ich bis vor kurzem auch noch nicht.

Im Moment sind Luftballons bei unserem Buben (knapp zwei Jahre alt) nicht mehr ganz so interessant. Aber es gab durchaus Zeiten, da „verbrauchten“ wir mehrere pro Woche. So gesehen macht so eine Hülle als Babygeschenk doch Sinn.

Zeuxl Verpackung für den Luftballon
Verpackung für den Luftballon

Einmal bleibt der Ballon viel länger ganz. Babys Finger oder Zähnchen bringen die Luftballons sonst doch ganz schnell zum Platzen, was schade ist und den Kleinen einen unnötigen Schrecken beschert. Die Gefahr, dass ein noch kleines Baby auf die Idee kommt eventuelle Luftballonfetzen nach dem Platzen in den Mund zu stecken ist auch deutlich geringer wenn der Ballon sich in einer Stoffhülle befindet. Der andere Vorteil einer solchen Ballonverpackung ist, dass der Luftballon selbst nicht mehr vom Baby abgeleckt werden kann. Wir alle wissen wie schrecklich Luftballons schmecken. Allein deswegen war klar, dass ich Bio-Baumwollstoffe für dieses Nähprojekt brauche.

Der Sicherheitsaspekt, Bänder und so (siehe hier) hat mich natürlich auch bei der Luftballonverpackung wieder beschäftigt. Ich meine das Label als „Fähnchen“ an zu nähen ist vertretbar, da die Aufsichtsperson, bei sehr jungen Kindern, beim Spiel mit dem Ballon in der Nähe bleibt. Mein Bub würde das Bändchen nicht mehr verschlucken, sollte es sich lösen. Er würde es mir mit lautem „Hui!“ gleich unter meine Nase halten. Aber er ist eben auch kein Baby mehr. Auf weiteren Schnickschnack habe ich aber verzichtet, da der Ballon in seiner Verpackung schon spannend genug ist.

Die Anleitung dazu habe ich bei Edeltraud mit Punkten gefunden. Auch wenn die Ballonhülle ein kleines Nähprojekt ist, näht es sich nicht ganz so schnell wie ich mir anfangs dachte. Die Seitenteile aneinander nähen geht wirklich ratzfatz. Wenn diese dann mit dem Ober- bzw. Unterteil verbunden werden ist das ganze schon etwas kniffeliger. Trotz langsamen und genauen Nähens sind doch ein paar Falten entstanden und ich musste die eine oder andere Stelle noch nachbessern.

Zeuxl Verpackung für den Luftballon
Verpackung ohne Ballon - sehr platzsparend

Trotzdem würde ich so eine Ballonverpackung gerne wieder einmal für ein Baby nähen. Ein Spielzeug das wenig bis keinen Platz braucht wenn es gerade nicht benötigt wird und ganz viel Spaß bringt wenn es benutzt wird. Das finden wir Eltern toll, oder nicht?

Am Ende kommt natürlich die Frage auf, woher wissen wir eigentlich wie Luftballone schmecken? Ja klar, jeder weiß es, weil´s jeder schon mal probiert hat. Aber dass das nicht gesund sein kann ist uns allen klar. Ich bin mir dennoch sicher, auch ein Baby mit Luftballon in der Stoffverpackung wird den Geschmack eines Luftballons letztendlich doch noch entdecken...

Die Verpackung für den Luftballon wird bei Kiddikram verlinkt.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …