Wilder Bär zum Kuscheln

In der Regel nähe ich für unseren Buben und kaum für Mädchen auch die meisten „Babygeschenke“, die ich in den letzten Jahren genäht hatte, waren für Jungs. Dabei fällt mir gerade auf, dass ich einiges davon bisher noch gar nicht gezeigt habe. Muss ich unbedingt bald nachholen. Bei diesem Projekt hier hatte ich allerdings vor ein kleines Mädchen zu beschenken, das bald geboren werden wird. Und der süße Bär von Fadenspiel – Stickdateien mit Herz kam mir da gerade recht.

Zeuxl Bettschlange Wilder Bär
Bettschlange Wilder Bär

So konnte ich den Wild Bear, der eigentlich kein bisschen wild, aber total süß ist, probesticken und damit ein schon lange geplantes Projekt umsetzen. Eine Bettschlange sollte entstehen. Die Bettschlange unseres Buben hatte ich vor über fünf Jahren noch gekauft, da ich damals nicht einmal eine Nähmaschine besessen hatte. Und seine Lena liebt er heute noch heiß und innig.

Als unser Bub noch ein Baby war verwendeten wir unsere Bettschlange um sein relativ großes Gitterbett, das wir auch schon als Beistellbett nutzten, etwas zu verkleinern und dem kleinen Baby eine Begrenzung zu geben. Später dann als Schutz, damit er sich nicht an den Gitterstäben stoßen konnte. Und natürlich wurde mit ihr auch kräftig gekuschelt.

Selbstverständlich kann die Bettschlange auch außerhalb des Bettes verwendet werden. Es ist sicher auch praktisch einen Schutz für Babys Köpfchen am Wickelplatz zu haben. Oder auch am Boden um die Krabbeldecke herum kann eine Grenze sinnvoll sein.

Da ich den Bären auf der Bettschlange platzieren wollte, verzichtete ich bewusst darauf, wie es oft üblich ist, der Schlange einen Kopf an zu nähen. Für mich passt es nicht auf dem Körper einen Bären und vorne an der Bettschlange einen Katzen- oder sonstigen Tierkopf zu haben. Ich finde eine Bettschlange lädt auch ohne Kopf zum Kuscheln ein.

Zeuxl Bettschlange Wilder Bär
Unter dem Bärengesicht befinden sich übrigens noch ein Pfeil und der Schriftzug Wild Bear.

Der Wild Bear ist an sich geschlechtsneutral und ich wollte ihn tatsächlich in Naturtönen halten. Auch die Stoffe für die Schlange sollten nicht zu bunt sein. Daher entschied ich mich für einen mintfarbenen Musselinstoff und kombinierte ihn mit einem grauen Baumwollstoff mit Kronenmotiv. Mit der fertigen Schlange bin ich nun etwas unsicher geworden, ob sie doch eher für einen Jungen als für ein Mädchen passen würde. Ich für mich finde dieses ganze Rosa ist für Mädchen und Blau für Jungs Gequatsche sowieso total unnötig, aber wie wird es die zu Beschenkende sehen?

Zeuxl Bettschlange Wilder Bär
macht auch am Wickeltisch Sinn

Wie dem auch sei, die schöne Datei gibt es in verschiedenen Größen bei Nadine im Schop. Im Moment sogar noch zum Einführungspreis. Und meine Bettschlange wird einen Abnehmer finden ;-)

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …