Warum Mama Lätze braucht…

Wenn es eine Sache gibt, die mich seit meinen Nähanfängen begleitet, sind das Lätze (wenn wir mal von Kinderkleidung absehen). Schon bevor ich begonnen hatte meine Sachen für den Blog, Facebook und Instagram zu fotografieren sind viele Lätze für den Buben entstanden. Natürlich um kleinere und größere Kleckereien auf der Kinderkleidung zu verhüten. Inzwischen klappt das Essen weitgehend Unfallfrei. Nach wie vor bin ich trotzdem ein Latzbefürworter. 

Zeuxl Faultier Latz
Faultier Latz

Über die Jahre hat sich die Form meiner von mir präferierten Lätze verändert. Das ist ja gerade für mich das Schöne am Nähen. Ich habe die Möglichkeit mir den Schnitt auf unsere Bedürfnisse anzupassen. Weil unser Kinderstuhl lange nicht richtig nahe an den Esstisch geschoben werden konnte sind „meine“ Lätze immer länger geworden. So verringerte und verringert der Latz die große Bröselei auf dem Fußboden. Und genau deswegen verwenden wir noch heute Lätze.

So gesehen braucht bei uns im Haus die Mama die Lätze (weil mir staubsaugen nach jeder Mahlzeit einfach zu blöde ist), der Bub könnte darauf verzichten. Allerdings findet er seine Lätze super, wenn sie ihn optisch ansprechen. Also bemüht Mama sich, die nützlichen Dinger entsprechend zu gestalten.

Hier ein leichter Sommerlatz aus aus Waffelpique. Verschönert wurde er mit einer tollen neuen Stickdatei von Fadenspiel. Ich durfte das Faultier Justus für die liebe Nadine probesticken und bin begeistert. Justus ist ein echt süßer Kerl.

Den Schnitt für den extra langen Latz kann ich leider nicht nennen, da ich diesen über die Jahre an unsere Bedürfnisse angepasst habe. Es handelt sich sozusagen um einen eigenen Schnitt.

Der Bub findet Justus auch richtig gut. Trotzdem wurde ich gerügt. Das putzige Faultier hängt lässig am Ast. Am grünen Ast! „Mama, warum hast du den Ast denn nicht braun gemacht?“ Na ja, ich muss auch zugeben, dass dieser Einwand berechtigt ist…

Zeuxl Reh und Fuchs Lätze
Reh und Fuchs Lätze

Nadine von Fadenspiel hat noch viele andere süße Tierchen in ihrem Shop. Unter anderen Reh und Fuchs. Natürlich hatte ich bei dieser Gelegenheit auch noch Lätze mit dem Füchslein und dem Reh verschönert.

Der Fuchs ist auf einen Latz nach dem Schnittmuster von Miss Granny gestickt und für das Reh hatte ich das Schnittmuster für uns passend verlängert, was auch super funktioniert hat.

Die verlängerte Version hatte ich dann auch gleich noch ohne eine Stickerei, dafür aber aus Dino-Jersey genäht. Dinos kommen hier bei unserem Buben immer noch super gut an.

Zeuxl Dino Latz
Dino Latz

Somit ist eines sicher, es wird noch weiter Lätze von mir zu sehen geben. Lätze sozusagen für den "Eigenbedarf" und natürlich auch zum Verschenken. Der Fuchs Latz hat sich schon auf die Reise gemacht.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …