Wärmekissen Eselchen

Bei meinen Gedanken, was denn sinnvoll für frisch gebackene Eltern wäre, ist mir ein Kirschkenkissen eingefallen. Das ist hilfreich wenn Babys Bäuchlein schmerzt, die kleinen Füße frieren oder auch mal für die Mama selbst.

Ganz klar, dass ich dafür Biobaumwollstoffe gekauft habe. Denn alles was in Babys Mund landen kann, sollte entsprechend unschädlich für das Kind sein!

Die Stofffrage war diesmal schnell geklärt. Eine ganze Weile überlegte ich dann hin und her welche Form so ein Kissen haben könnte. Dann wollte ich schon ein einfaches Herz nähen, als mein Mann mich mit dem Buch Wäremekissen nähen überrascht hat. Darin sind ganz viele verschiedene Variationen und Designs für solche Art Kissen zu finden und auch noch Tipps für Füllungen usw.

Zeuxl Wärmekissen Eselchen
Wärmekissen Eselchen

Schnell hab ich mich in einen süßen Esel verguckt. Allerdings wandelte ich mein Modell doch in den Details ab. Die Grundform ist die aus dem Buch. Jedoch wollte ich unbedingt die Rückseite schlicht, dafür aber geteilt und mit Klettverschluss zu schließen. Denn gerade bei ganz kleinen Kindern macht es Sinn, dass man die Kirschkernfüllung rausnehmen und die leere „Hülle“ waschen kann.

Zeuxl Wärmekissen Eselchen
schlichte Rückseite mit Klettverschluß

Den Schnauzenbereich stopfte ich mit etwas Füllwatte aus und nähte diese ab, damit die Watte auch beim Waschen an Ort und Stelle bleibt. So brauche ich die Schnauzte nicht mit Kirschkernen zu füllen. Aus einem weißen Baumwollstoff fertigte ich das Innenleben passend für Hals mit Körper an und befüllte dies mit den dafür besorgen  Bio-Kirschkernen.

Zeuxl Wärmekissen Eselchen
das Wichtigste: Inlett mit Kirschkernen

Ich habe mir einige Gedanken zum Thema Sicherheit gemacht. Es gibt ja immer wieder Warnungen was das Anbringen von Bändchen an Babyspielzeug betrifft. Diese Bedenken machen sicher auch Sinn, um das mal vorweg zu sagen.

Da ich das Wärmekissen jedoch nicht als Babyspielzeug sehe und die Mama in den ersten Lebensmonaten bei der Verwendung des Eselchens auch immer in der Nähe ist, habe ich mein Label trotzdem als „Fähnchen“ angenäht. Die Fransen der Mähne aus Biojersey sind an einem Stück und nur eingeschnitten, also nicht jede einzeln angenäht. Zudem verstärkte ich diese am Ende mit Bügelvlies und ich glaube, dass sie so gut halten. Beim Schwänzchen befindet sich im Inneren des Esels ein Knoten, so kann auch dieser kaum ausreißen. So sollte das kleine Eselchen keine Gefahr für das Kind darstellen und es kommt hoffentlich nur in seltenen Fällen (Bauchweh etc.) zum Einsatz.

Das Wärmekissen Eselchen wird zu Kiddikram verlinkt.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …