Sommer im Oktober

Klar, der Sommer ist vorbei und auch der Herbst ist schon weit fortgeschritten, aber gerade jetzt gibt die Sonne nochmal alles und verwandelt die letzten Oktobertage in einen wunderschönen Altweibersommer. So nutze ich die Gelegenheit noch schnell die letzten Sommershirts zu zeigen.

Zeuxl Basic Shirt Need more Space
Basic Shirt Need more Space

Der Farbverlauf auf diesem Weltraumjersey-Panel von der Fuchsfamilie ist ja mal mega, oder? Da braucht es keinen extravaganten Schnitt, damit der Stoff wirkt. Der Schnitt des Basic Shirts von Klimperklein kann je nach Stoff ganz unterschiedlich wirken und ist dadurch alles andere als langweilig und perfekt für solche Stoffe geeignet.

Zeuxl Basic Shirt Need more Space
die Patches

Auch die Webkante des Stoffes verwendete ich, indem ich daraus Patches auf das Shirt nähte. Wäre auch viel zu schade gewesen, diese nicht zu nutzen.

Zudem fertigte ich mit der Stickeinheit meiner Bernina ein passendes Label an. Die Datei ist mal wieder ;-) von Fadenspiel – Stick- und Plotterdateien mit Herz. Der Alienkopf in türkis auf schwarzen Kunstleder passt perfekt zum Stoff.

Zeuxl Basic Shirt Need more Space
mit Sticklabel

Das zweite Shirt ist aus einem Jersey in Jeansoptik und farblich sehr unspektakulär. Dafür macht der Piraten-Kater-Aufnäher dieses Shirt zu etwas ganz besonderem.

Zeuxl Basic Shirt Piratenkatze
Basic Shirt Piratenkatze

Die Augenklappe und der Piratenhut heben sich durch darunter angebrachte Kügelchen von der Katze ab. Das Aufnähbild ist also nicht flach wie ein Bügelbild und das ist noch nicht alles. Das besondere Highlight ist das Licht, dass hinter der Augenklappe leuchtet, wenn sie berührt wird.

Zeuxl Basic Shirt Piratenkatze
mit Licht hinter der Augenklappe

Der Bub ist natürlich schwer begeistert von diesem Detail. Ich war ja erst etwas skeptisch, was die Qualität des Aufnähbildes betrifft. Aber auch mehrmaliges Waschen und wirklich sehr, sehr häufiges Betätigen des Lämpchens hat dieses Aufnähbild von der Stofflounge bisher super überstanden.

Zu beiden Shirts trägt der Bub eine wilde Möhre in kurz von Firlefanz. Ich liebe diesen Schnitt und mit dem tollen, blauen Jeans French Terry von Stoffmonk ganz besonders.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …