3 – 2 – 1 – Zero

Was bin ich froh, wenn es nun endlich wärmer wird und auch dauerhaft bleibt. Und wenn ich wärmer schreibe, dann meine ich auch wärmer und nicht Sommerhitze! Frühling eben. Endlich mal keine laufende oder verstopfte Nase mehr ;-) denn leider hat sich der Schnupfen die letzten Monate bei uns sehr wohl gefühlt… Vermutlich haben wir in dieser Saison mehr Taschentücher verbraucht, als in den vergangenen drei Jahren zusammen. Aber ich will mich nicht beklagen, immerhin sind wir, bis auf Husten und etwas Fieber, vor weiteren Krankheiten verschont geblieben. Den ganzen Winter über hat der Bub immer wieder brav inhaliert und um ihn dabei bei (guter) Laune zu halten, durfte er während dessen beispielsweise die Sachgeschichten aus der Sendung mit der Maus sehen. Dank des Internets sind diese heute immer und auch ohne den Rest drumherum verfügbar. Ganz besonders interessiert ist er an den Beiträgen, in denen Alexander Gerst (der Astronaut) über seine Arbeit und das Weltall berichtet. So war es klar, dass ich an diesem Stoff nicht vorbeikam.

Zeuxl Raketen-Shirt
Raketen-Shirt

Der Stoff (ein Jeansjersey) kam an, wurde gewaschen und schon auf der Leine, beim Trocknen, genau inspiziert. Ich war gespannt, wie er sich anfühlt und vernähen lässt. Der Stoff ist toll! Als Kombistoff wählte ich ebenfalls den Lillestoff Jeansjersey diesmal in uni. Der passt farblich genau zum Raketen- bzw. Satelitenstoff und hat wie dieser einen schönen Griff. Damit beide Stoffe gut zur Geltung kommen verwendete ich den Bethioua Raglan-Shirt Schnitt von Elle Puls. Dabei wird der Ärmelstoff auch für den oberen Teil des Rückenteils verwendet. Die Ärmel treffen sich sozusagen im Nacken.

Zeuxl Raketen-Shirt
raffinierte Schnittführung im Rücken

Damit das Shirt schon jetzt im Frühling gut getragen werden kann, kürzte ich die Ärmel auf eine ¾ Länge. An den ganz heißen Sommertagen ist die dunkle Farbe sowieso nicht ganz so günstig. So gesehen ist unser Raketen-Shirt für den warmen Frühling oder Frühsommer genau richtig.

In etwa vier Wochen startet Alexander Gerst wieder in den Weltraum und wir, in erster Linie natürlich unser Bub, warten schon ganz gespannt, was er interessantes berichten wird. Nie hätte ich gedacht, dass sich unser Bub mit seinen gut drei Jahren so sehr für Raumfahrt, Weltall, Planeten und Co begeistern könnte.

Ich verlinke das Shirt bei Made for boys, ich näh bio und bei den Lillestofflieblinks.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …