Ein Spucktuchduo, das von Herzen kommt

Ein Geschenk für den neuen Erdenbürger. Oder doch eher für Mama? Egal, jedenfalls hab ich zwei Spucktücher genäht. Sicher, so ein Spucktuch muss nicht genäht sein, eine einfache Mullwindelt tut´s dafür auch. Wir hatten jede Menge davon, denn unser Verbrauch war enorm. Unser Bub hat viel gespuckt und meist gekonnt neben das über Mamas oder Papas Schulter liegende Tuch. Oft musste ich mich deswegen mehrmals am Tag umziehen. Aber diese Zeiten gehören inzwischen (glücklicherweise) der Vergangenheit an…

Zeuxl | Spucktuchduo - es kommt von Herzen
Spucktuchduo - es kommt von Herzen

Ein selbstgenähtes Spucktuch macht den Umstand an sich natürlich nicht besser. Aber hübscher aussehen tun sie ja schon. Hätte ich damals schon genäht, dann sicher auch Spucktücher.

Für Spucktücher gibt es jede Menge Anleitungen und Schnitte im Internet. Einige Schnitte sind recht klein, die hätten bei unserem Kind nicht viel Sinn gemacht. Deswegen fand ich die Variante bei sew4home so gut. Diese ist schön groß, die Tücher legen sich durch ihre „Nierenform“ schön an den Hals des Erwachsenen und decken gut was ab.

Die kostenfreie Anleitung ist Englisch, aber so simpel, da würden Bilder schon ohne Text reichen.

Für die eine Seite verwendete ich bei beiden Tüchern den gleichen Baumwollstoff. Er ist etwas heller, mit bunten H´s drauf. Wie passend, dass der Familienname des Babys auch mit H beginnt – ist tatsächlich allerdings reiner Zufall, mir hat der Stoff einfach gut gefallen, da er mit anderen Farben gut kombinierbar ist. Für die zweite Seite habe ich für jedes Tuch einen anderen Baumwollstoff ausgewählt. Damit die Spucktücher auch gut was aufsaugen befindet sich dazwischen jeweils noch eine Lage Molton.

Zeuxl Spucktuch - es kommt von Herzen
ein Herz aus der Nähe betrachtet

Um zu verhindern dass sich der Molton beispielsweise beim Waschen „verknuddelt“, also vom Außenstoff  löst und sich unbequem wellt, werden jeweils zwei Herzen aufgesteppt. Oder kann man da schon von quilten reden?

Entgegen der Anleitung hab ich den kompletten Rand einmal rund rum abgesteppt. Gefällt mir besser als die Einfassung mit Band.

Vielleicht lassen sich die Tücher ja auch noch anderweitig nutzen? Sie sind wirklich groß und durch den Molton auch schön gepolstert. So lange das Baby darauf noch Platz hat könnte man sie auch als Wickelunterlage oder Sofaschutz verwenden.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …