Achtung, Josha kommt!

Mein letztes Taschenprobenähen ist schon ein paar Tage her. Auch wenn ich weiterhin Taschen genäht habe, ein Probenähen ist schon was Besonderes und immer eine spannende Sache. Umso mehr freute ich mich, als Sharon von Landkind mich fragte, ob ihre neue Tasche mit probenähen möchte. Da wir uns bereits von anderen Probenähen kennen, war ich natürlich gerne bereit, sie zu unterstützen.

Zeuxl Rosa Josha
Rosa Josha

Ich mag handliche Taschen, die also nicht überdimensional groß sind, aber ausreichend Platz für Handy, Geldbeutel und sonstigen Kleinkram bieten. Genau dafür ist Josha die passende Tasche. Vor allem die Größe M, die größere der beiden Größen. Zudem ist Josha total wandelbar, da es drei Klappenvarianten gibt und verschiedene Teilungen möglich sind. So kam es, dass ich meine erste Josha direkt aus Kunstleder, in Größe M und mit der eckigen Klappe nähte.

Das schöne rosa Strukturkunstleder passt prima zu dem tollen Kunstleder mit dem floralen Motiv, das ich bei Lieblingsnadel entdeckte. Zudem fand ich dort diese besonderen Magnetverschlüsse (und noch ´n paar andere Dinge), zufälligerweise auch noch in der Farbe Rosegold, die super zu dieser Kombination passt.

Eine weitere Besonderheit des Schnittes ist die Innentasche, die mit Magneten befestigt wird. So kann der Inhalt der Handtasche besser geordnet werden und es fliegt nicht alles durcheinander. Als kleines Schmink- oder Medizintäschchen würde es sich prima eignen. Im Prinzip könnte diese Innentasche auch in andere Taschen mit umziehen. Also verschiedene Joshas und eine Innentasche. Ich verwendete hier einen dezenten Innenstoff für die Tasche und einen schön gemusterten Stoff für das Magnettäschlein.

Zeuxl Rosa Josha
die Magnete für die Innentasche

Das kleine Täschlein kann natürlich auch weggelassen werden, aber ich finde, das ist gerade eines der Merkmale des Schnittes und macht Josha zu einer besonderen Tasche.

Zur Tasche passend nähte ich aus dem rosa Kunstleder einen Tragegurt. So kann die Tasche als Handtasche oder auch über die Schulter getragen werden. Die M Größe ist wirklich super und die Form gefällt mir auch sehr gut. Denn meist sind Taschen eher hoch und nicht wie bei Josha länglich. Natürlich ist es nicht bei dieser einen Tasche geblieben, in diesem Probenähen sind noch drei weitere Joshas entstanden.

Wer gerne selbst eine solche Tasche nähen möchte, sollte sich das E-Book zum Einführungspreis bei Landkind schnappen. Entweder für die Größe S oder die Größe M. Wer sich nicht entscheiden kann oder gleich beide nähen mag, sollte sich das Kobi-E-Book mit beiden Größen kaufen.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …