Patchworkblock April - Dresden Plate – ein Blüte passend zum Frühling

Und schon ist der April wieder vorbei. Unglaublich, wie schnell das Jahr voranschreitet. Gerade noch so habe ich es geschafft meinen Patchworkblock fertig zu stellen.

Auch diesen Monat wollte ich wieder bei 6 Köpfe – 12 Blöcke mit dabei sein um Neues in Sachen Patchwork zu lernen. Auf dem Plan stand ein Dresden Plate. Dieses Muster hatte ich tatsächlich schon das eine oder andere Mal zuvor gesehen, aber bis zur super Anleitung von Andrea Kollath von der Quiltmanufaktur keine Ahnung wie es gemacht wird.

Obwohl ich mich gleich Anfang des Monats mit der Anleitung vertraut gemacht hatte, brauchte ich diesmal sehr, sehr lange bis ich mich tatsächlich daran wagte. Die Stoffauswahl stellte wieder mal mein größtes Problem dar.

Zeuxl Patchworkblock April, ein Dresden Plate
der Aprilblock - Dresden Plate

Erst wollte ich die Blades, wie die strahlenförmigen Einzelteile genannt werden, in Gelb, Blau und Grün machen und für den Mittelkreis den Käferstoff verwenden. Allerdings wollte mir keiner meiner Stoffe als Hintergrundstoff gefallen. Also überlegte ich immer mal wieder hin und her und bewunderte die Blöcke der anderen Teilnehmer.

Letztendlich bekam mein Block den grünen Stoff als Hintergrund. Es gibt je vier gelbe und blaue Blades und acht Blades mit Käfern. Der Stoff des Mittelkreises geht schon fast zur Neige, da muss ich auf jeden Fall nochmal in den Stoffladen, vielleicht gibt es den noch…

Zeuxl Patchworkblock April, ein Dresden Plate
der Block im Ganzen

Dank der passenden Schablone war das Zuschneiden  kein Problem und auch das Nähen der Blades hat ganz gut geklappt. Die Spitze herauszuarbeiten war etwas knifflig, ganz schnell pult man zu fest und sticht durch die Naht.

Von Anfang an war mir klar, dass ich nicht mit der Hand appliziere, ich muss nämlich gestehen, ich verschließe auch Wendeöffnungen nur sehr ungern mit dem Matratzenstich und wenn doch, dann versuche ich die Wendeöffnung so klein wie möglich zu halten. Da werde ich doch nicht so verrückt sein und das komplette Muster so anzunähen! Aber wenn ich ehrlich bin, besser aussehen tut es halt doch, wenn von Hand genäht wurde. Also dann doch von Hand. Aber ein Anhänger dieser Handnäherei werde ich sicherlich nicht.

Ich hab´s geschafft, mit gefällt der Block richtig gut und bin schon sehr auf den nächsten Monat gespannt.

Meinen Dresden Plate verlinke ich bei der Quiltmanufaktur.

Zurück

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …