Oh du schöne Vor - Weihnachtszeit

In den letzten Tagen konnten wir schon in und an einigen Häusern diverse Beleuchtungen entdecken. Unser Bub ist ganz wissbegierig wieso und warum das so ist. Im letzten Jahr hat er das zwar auch schon mitbekommen, aber jetzt wird alles hinterfragt und viel bewusster aufgenommen. Auch wir werden noch die eine oder andere Lichterkette in der Wohnung und auf der Terrasse anbringen und drinnen dekorieren.

In dieser Vorweihnachtszeit funkelt und leuchtet es nicht nur überall, es geschehen auch seltsame Dinge. Das plötzliche Vorhandensein eines Adventskalenders gehört sicherlich dazu. Ich weiß, viele Babys und Kleinkinder bekommen heute schon ihren Adventskalender. Auch wir hatten im letzten Jahr einen mit diesen kleinen Büchlein drin. Aber es war unserem Buben damals noch nicht wichtig jeden Tag ein Türchen zu öffnen und die Bücher interessierten ihn auch noch nicht so wirklich. Doch jetzt, mit drei Jahren, sieht das schon ganz anders aus.

Zeuxl Adventskalender
unser Adventskalender

Als er gestern im Kindergarten war befüllte ich die kleinen Säckchen mit allerlei Kleinigkeiten. Es befinden sich hauptsächlich Sachen aus Holz für seine Spielküche (Brotscheiben, Spiegeleier, Gemüse, usw.) und Lego Duplo Kleinteile (verschiedene Tiere, Absperrungen, Pylonen, usw.) darin. Ergänzt habe ich das Ganze noch mit Plätzchenausstechern, einer Holzpfeife (nicht eine zum Rauchen, sondern eine zum Pusten) und auch ein kleiner Traktor mit Anhänger und ein mini Häcksler verstecken sich in den Säcken. Am Nikolaustag bekommt er einen Schokoladennikolaus - einen echten, keinen Weihnachtsmann - aber dieses Säckchen hängt noch nicht, der würde in der Sonne leider dahin schmelzen. Südseite und so…

Befestigt sind die Säckchen ganz simpel mit Geschenkband an der Vorhangstange und am Dekozweig. Leider musste ich mich auf die obere Hälfte der Glastüre beschränken, denn zu weit unten hängende Päckchen würden bei einem neugierigen Dreikäsehoch nicht lange hängen bleiben ;-) Groß war die Freude als heute noch vor dem Frühstück das erste Säckchen abgeschnitten und geöffnet wurde. Außerdem war es ganz wichtig, bereits heute Abend noch nach der Nummer zwei zu suchen, damit wir morgen gleich wissen wo wir schneiden müssen.

Ich gebe zu, die Säckchen sind nicht neu genäht. Auch wenn ich mich vor meiner Nähsucht als total talentfrei bezeichnete, das Adventskalendersäckchen Nähen hab ich doch tatsächlich mehrmals hinbekommen. Ich besitze verschiedene „Garnituren“ und habe mich hier für die Grün/Rote Version entschieden. Die Zahlen sind auf Sterne aufgemalt, die ich dafür aus roten und grünen Tonkarton ausgeschnitten hatte. Ich freue mich ehrlich gesagt schon auf die nächsten Jahre, wenn ich dem Buben jedes Mal einen „neuen“ Adventskalender präsentieren kann.  

Wie passend, dass heute Morgen alles mit einer schönen Schneeschicht überzuckert war. So klappt es mit der Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit auch bei mir und die Lust, alles schön weihnachtlich zu gestalten ist nun definitiv vorhanden.

Der Adventskalender ist bei Kiddikram verlinkt.

Zurück

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …