Jenny, Jenny und noch ´ne Jenny

1

Inzwischen sind eine ganze Reihe Jenny Curvys von TINAlisa Schnittdesign entstanden, dennoch ist dies sozusagen der Prototyp. Für mein erstes Exemplar verwendete ich diesen Lillestoff Sommersweat, der schon seit letztem Jahr auf seinen Einsatz wartete. In der Breite habe ich bei dieser ersten Version am Schnitt nichts verändert, aber etwas an Länge zugegeben. Bei den folgenden Shirts nach diesem Schnitt konnte ich nach unten hin gut eine Größe schmaler nähen. Wie bei meinem Ankershirt hier zu sehen.

Zeuxl Jenny Curvy
Jenny Curvy

Da ich für mich noch nie einen Sommersweat hatte, war ich doch schon gespannt. Nur leider für die heißen Sommertage (und als ich den Schnitt zum ersten Mal nähte war es tatsächlich Sommer) für mich viel zu warm. Jedoch wird nun das Shirt im Herbst so richtig genutzt und hat es auch erst kürzlich vor die Kamera geschafft.

Da mir der Schnitt super gefällt war das ein guter Grund gleich nach etwas leichteren Soff Ausschau zu halten… Wie es der Zufall wollte, entdeckte ich noch einen schönen Jersey mit Ankern drauf. Aus einem Reststück ist für den Buben dieses Sommeroberteil entstanden.

Zeuxl Jenny Curvy
hier mit den schönen Vintage Ankern

Zudem wollte dieser lang gehütete Jersey in schönen Herbstfarben endlich seine Bestimmung finden ;-)

Zeuxl Jenny Curvy
tolle Farben für den Herbst

Es sind bisher eine ganze Reihe von Jennys entstanden. Die Anschaffung dieses Schnittes hat sich für mich also definitiv gelohnt.

Meine Shirts verlinke ich bei RUMS.

Zurück

1 Kommentar

Kommentar von Stef

Hey Priska,
du gehst ja in Serienfertigung! Ganz besonders gut gefällt mir das Vintage Anker Shirt. Auf dem Foto strahlst du auch so richtig schön!
Sind die Brustabnäher eigentlich alle gleich gearbeitet oder fällt das Shirt auf den Fotos nur vom Stoff her unterschiedlich? (Ich mag mich ja irren.)
Liebe Grüße und Applaus für deinen Fleiß,
Stefanie

Antwort von Priska Kogel

Dankeschön! Ja, da hast Du mich erwischt. Der Schnitt passt und ich fühle mich wohl darin. Dann fällt es mir viel leichter einen schönen Stoff an zu schneiden. Deswegen die Serienproduktion. Diese Shirts habe ich diesen Sommer und eigentlich auch jetzt noch so gerne getragen. Bei dem roten Shirt erkennt man den Abnäher gut, der aber bei allen gleich genäht ist. Tatsächlich war ich wohl recht aktiv beim Fotografieren ;-) daher möglicherweise die unterschiedlichen Falten.

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …