Federn Beuteltasche

1

Auf die Idee zu Weihnachten Einkaufstaschen zu nähen und zu verschenken bin ich erst gekommen, als ich für mich selbst Stoff für eine neue Beuteltasche gekauft hatte. Ich mag meine erste einfach total gerne und kann gut noch eine zweite gebrauchen. Ich kann mir schwer vorstellen, dass jemand so eine Tasche nicht praktisch finden könnte. Die Beuteltasche aus der Taschenspieler 3 CD ist ein wahres Platzwunder.

Zeuxl Federn Beuteltasche
Federn Beuteltasche

Diese hat auf der einen Seite Canvas mit schönen Federn und auf der anderen Seite einen dezenten grauen Baumwollstoff. So kann sie ganz nach Lust und Stimmung gewendet werden.

Die Beuteltasche ist eine perfekte Auto-Tasche. Leer beansprucht sie kaum Platz, wird sie dann gebraucht, passt jede Menge rein und eine dekorative Einkaufstasche ist sie obendrein.

Zurück

1 Kommentar

Kommentar von Stef

Hah! Doch was für Dich genäht! Superschön! Wo hast Du den Stoff her, gefällt mir äußerst gut!
Die Beuteltasche steht auch noch (irgendwo, wohl leider weiter unten) auf meiner ToDo-Liste ;o) und die Zylindertasche von der Taschenspieler-CD...
Jetzt muss ich demnächst noch eine weitere Milly-Tasche für meine Ma' nähen, diese hat sie sich zu Weihnachten gewünscht. Solange mein Tannenbaum noch steht, ist Weihnachten nicht wirklich vorbei ;o))
Liebe Grüße,
Stef

Antwort von Priska Kogel

Für mich ist es auch so, dass Weihnachten nicht mit den Feiertagen beendet wird. Oft ist vorher noch so viel los, dass ich an den Feiertagen überhaupt erst so richtig in Weihnachtsstimmung komme.

Taschen kann Frau doch immer brauchen, egal ob Einkaufstasche oder "Ausgehtasche" :-) 

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …