Das Kind wird groß – Kindergarten, wir kommen!

3

Bisher lebte unser Bub gut behütet in seiner heilen Welt, von der er fest davon überzeugt war, dass diese sich einzig und allein nur um ihn selbst zu drehen hat ;-) So schön es auch für ihn Zuhause ist umso wichtiger wird es nun, ihm die Möglichkeit zu geben neue Menschen (vor allem Kinder) kennen zu lernen. Gerade das soziale Miteinander, ohne Mama im Hintergrund, kann nur so erlernt werden – mit all den schönen und auch mal nicht ganz so schönen Erfahrungen.

Vor einem Jahr für mich noch schwer vorstellbar, obwohl ich weiß wie gut Kinder in diesem Alter das in der Regel meistern und ich den Erzieherinnen vertraue, wurde es nun, zwei Monate vor seinem dritten Geburtstag, auch tatsächlich Zeit für ihn.

Zeuxl Upcycling Kindergartentasche
Upcycling Kindergartentasche

Da habe ich es mir natürlich nicht nehmen lassen unseren Buben für diesen neuen Lebensabschnitt auszustatten. Eine Kindergartentasche musste her. Lange habe ich mir Gedanken über Material und Farbe gemacht. Robust sollte sie sein und nicht zu hell. So hatte ich mich für Jeansupcycling entschieden. Kombiniert mit einem festen Sternchenstoff, denn Sterne mag unser Bub sehr gerne. Für Innen was helles, damit Verschmutzungen gut zu sehen sind und innen abwischbar, so kann die Tasche auch mal zwischendurch leicht gereinigt werden und muss vielleicht nicht ganz so oft in die Waschmaschine.

Zeuxl Upcycling Kindergartentasche
innen abwischbar

Als die Stoffauswahl feststand machte ich mich auf die Suche nach dem passenden Schnittmuster. Was sich bei meinen relativ konkreten Vorstellungen als nicht ganz so einfach gestaltete. Leicht zu öffnen muss sie sein und die Öffnung groß genug , damit der Bub seine Dose selber gut raus und reinstecken kann. Schließlich fand ich die Käferlein Kindergartentasche von The Crafting Cafe´ recht passend für uns. Ich habe mich für die einfache Klappenlösung entschieden, da diese für mich ausreicht und ich allzu viel Schnickschnack bei einer Kindergartentasche nicht notwendig finde.

Obwohl ich einige, ausrangierte Kinderjeans aus meinem Umfeld zu Verfügung hatte, hat es nicht funktioniert, eine Potasche so wie ich es mir vorgestellt hatte zu platzieren. Also trennte ich eine ab und nähte diese so auf, wie ich es haben wollte. Damit es etwas kindgerechter wird, sind noch drei kleine „Autofähnchen“ an der Tasche befestigt. Passend dazu verzieren Stücke von diesem Webband auch die Seitenteile. Gerade diese kleinen Autos haben unseren Buben total begeistert als er seine Tasche zum ersten Mal gesehen hat.

Zeuxl Upcycling Kindergartentasche
Autos kommen immer gut an

Da die Tasche nur von der Haustüre bis zum Auto und vom Auto bis vor die Gruppentüre getragen wird habe ich auf einen Träger mit Längenverstellung verzichtet und diesen lieber etwas länger genäht (ich hoffe, dass die Tasche über längere Zeit in Gebrauch sein wird) denn das Kind wächst ja ständig. Besonders wichtig ist mir, dass er seine Tasche gut aufhängen kann. Zum einen vor der Gruppentüre an den dafür vorgesehenen Haken und zum anderen an den „Knubbeln“ oben an der Stuhllehne. Da gehen oft die gekauften Taschen nur schwer drüber oder fallen leicht wieder runter, wenn Kinder beispielsweise beim vorbei laufen die Tasche streifen. Deswegen erscheint mein Aufhänger etwas überdimensioniert. Hier ist mir die Optik definitiv zweitrangig.

Zeuxl Upcycling Kindergartentasche
eine große Schlaufe zum Aufhängen

In der kleine Außentasche kann ein Päckchen Taschentücher Platz finden . Im Moment steckt dort ein kleines Band mit Karabiner darin, falls er mal irgendwas anhängen wollen würde.

Ich gebe zu, für mich selbst würde mir diese Stoffkombination auch gefallen. Allerdings dann ohne die Autos, dafür mit anderen Dekoelementen ;-) Vielleicht mache ich mir ja auch noch eine in dieser Art und nach dem Schnitt…

Seit einer Woche wird die Tasche nun dem Alltagstest unterzogen. Die Zeit wird zeigen, ob sie sich auf Dauer gut bewährt. Der Start ins Kindergartenleben hat jedenfalls super geklappt. Er geht gerne, hat momentan keinen Trennungsschmerz und erzählt begeistert was er am Vormittag alles gemacht hat. Nur das frühe Aufstehen und der straffe Zeitplan am Morgen macht unserem Buben noch zu schaffen.

Ich verlinke die Kindergartentasche bei Kiddikram, der upcycling Linkparty von facile et beau - Gusta und der Linkparty zu nachhaltigen Projekten von alt trifft neu.

Zurück

3 Kommentare

Kommentar von Stef

Wow! Was für eine aufregende Zeit. Hoffentlich kannst Du Dich auch gut von Deinem Buben trennen? Die Kinder finden meist recht gut Anschluss, nicht nur, weil sie die neue Erfahrung und den Umgang mit anderen Kindern brauchen, sondern, weil so die natürliche Neugier befriedigt wird und die Selbständigkeit ihren Lauf nimmt.
So eine tolle von Mami genähte Tasche hilft natürlich ungemein. Besonders, weil sie leckeres Essen enthält und Mami dann irgendwie auch nie weit weg ist.
Den ausgesuchten Schnitt finde ich sehr schön - könnte direkt auch eine Tasche fürs Büro werden... ;o) Die vielen kleinen Helferlein, wie Aufsetztasche, Hängeschlaufe und möglicherweise ein Schlüsselband (?) zusammen mit der geräumigen Tiefe (bei mir muss immer Platz für ein Buch sein) finde ich richtig genial.
Euch beiden viel Spaß beim Eingewöhnen und liebe Grüße,
Stef

Antwort von Priska Kogel

Auf jeden Fall finde ich den Schnitt Erwachsenen tauglich! Falls die Tasche doch noch etwas zu wenig Platz bietet, könntest Du das Schnittmuster sicher ein klein wenig vergrößern.

Und ja, Du vermutest richtig, für mich ist es schwerer los zu lassen, als es für den Buben den Anschein hat. Weniger, weil ich es ihm nicht zutraue, sondern vielmehr weil ich halt so gar nicht mitbekomme was er so treibt. Gerne würde ich Mäuschen spielen und ihm zusehen. Aber ich habe Glück und er gehört zu den Kindern, die zuhause (ein klein bisschen) erzählen was sie gemacht haben.

Kommentar von facile et beau - gusta

was für eine irre stylische tasche! Die sieht ja super genial aus. Danke fürs teilen <3
das mit der routine am morgen wird schon noch kommen. ist immer eine ganz gewaltige umstellung.
liebe grüße
gusta

Antwort von Priska Kogel

Dankeschön! Ist immer wieder toll aus etwas Altem (Hose) was völlig anderes, Neues (Tasche) entstehen zu lassen.

Ja, die Routine wird (hoffentlich) noch kommen. Er geht gerne und das ist schon mal super!

Kommentar von Alt trifft Neu

Oh, wie schön die Tasche geworden ist. Klasse, daran habt ihr sicher viel Freude. Vielleicht hast du Lust, deine Tasche auch auf meiner Blog Party zu verlinken. Würde mich total freuen, da die Tasche super zum Thema 'nachhaltige Projekte' passen würde.
(http://www.alttrifftneu.de/blog-party-7-verlinke-deine-nachhaltigen-projekte/)

Liebe Grüße, Stefanie*

Antwort von Priska Kogel

Hallo Stefanie, eine tolle Idee mit den nachhaltigen Projekten. Ich schau gleich mal nach...

Ich freue mich über Deinen Kommentar

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterlesen …